Home > Software > Dateien sicher synchronisieren: TeamDrive
3 KommentareDateien sicher synchronisieren: TeamDrive
19. August 2011

Wir haben in letzter Zeit bereits häufig über Dropbox und dessen Unzulänglichkeiten in Sachen Datenschutz geschrieben. Größter Mangel an Dropbox ist, dass die Daten nicht verschlüsselt in der Cloud liegen. Dropbox ist daher für personenbezogene Daten nicht geeignet.

Eine interessante Alternative bietet hier das Tool TeamDrive des Hamburger Unternehmens TeamDrive Systems GmbH. TeamDrive funktioniert ähnlich wie Dropbox, hat aber den Vorteil, dass die Daten vor jedem Upload mit dem Algorithmus AES-256 verschlüsselt werden. Aufgrund der hohen Datensicherheit wurde TeamDrive vom unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) mit dem Datenschutzgütesiegel ausgezeichnet.

Um TeamDrive benutzen zu können, muss der TeamDrive-Client installiert werden (leider bisher nicht für Smartphones verfügbar). Er verfügt über die für die Ver- und Entschlüsselung notwendigen Schlüssel, die damit ausschließlich lokal beim User liegen. Ein Zugriff auf die Daten über ein Webinterface – wie bei Dropbox üblich –  ist daher nicht möglich. Ebenfalls interessant ist das Angebot, Daten entweder in der TeamDrive Cloud zu speichern oder aber auf einem beliebigen anderen Server, also zum Beispiel auf dem eigenen Server, auf dem die entsprechende teils kostenlose TeamDrive Server Software läuft. Wer sich für die TeamDrive Cloud entscheidet, dem stehen kostenlos 2GB Speicher zur Verfügung.

Insgesamt ist TeamDrive deutlich komplexer und nicht so intuitiv zu bedienen wie Dropbox. Gleichzeitig bietet die Software jedoch auch weit aus mehr Funktionalität und eine sehr hohe Datensicherheit, die vor allem im geschäftlichen Bereich immer an erster Stelle stehen sollte.

Gerne berät Klar EDV in Berlin Sie bei Fragen zum Thema Cloud Computing.

Post to Twitter Posted von Gregor Klar in Software
KOMMENTARE(3)
Kommentar von Michael Leben | 29.09.2011

Dropbox sagt aber, dass sie alle Kundendaten mit AES-256 verschlüsseln.

https://www.dropbox.com/security

Kommentar von Magda Noffke | 14.10.2011

Ja, das stimmt. Allerdings werden die Daten bei Dropbox erst nach dem Hochladen verschlüsselt und auch der Schlüssel liegt bei Dropbox. Bei TeamDrive wird der Schlüssel lokal auf dem Rechner des Users gespeichert und die Daten werden vor dem Upload verschlüsselt.

NAME*:
EMAIL*:
WEBSITE: