Home > Posts Tagged Support
0 KommentareE-Mail-Verschlüsselung mit Djigzo
27. February 2013

Mal ehrlich: Würden Sie als seriöses Unternehmen auf die Idee kommen, wichtige Geschäftsinformationen per Postkarte zu versenden? Wohl kaum. Völlig anders sieht es im elektronischen Nachrichtenverkehr aus: E-Mails werden oft noch als Klartext durchs Internet verschickt. Offenbar siegt hier leider in vielen Fällen Bequemlichkeit über Sicherheit.

Das heißt, dass jeder der Zugriff auf den Datenstrom hat, den gesamten Inhalt der E-Mail lesen kann. Dies sollte mittlerweile für die meisten Firmen, Institutionen und Organisationen tabu sein. E-Mails müssen vertraulich sein und verschlüsselt werden. Genau das ermöglicht die niederländische Firma Djigzo. Das Open-Source-Programm ist ein zentraler Mail Transfer Agent, der E-Mails verschlüsselt, sie auf Wunsch noch mit einer digitalen Signatur ausstattet und sie anschließend via Postfix an die Postfächer der Empfänger weiterleitet.

Der kleine Helfer mit der großen Wirkung befindet sich in einem Postfix Mailserver. “Genau dort ver- oder entschlüsselt er ganz automatisch alle ein- sowie ausgehenden Nachrichten, ohne dass die Anwender etwas davon merken”, so Varol Teker von Klar EDV, der das Programm für einige unserer Kunden bereits installiert hat. E-Mails im Posteingang, gleichgültig ob sie von intern oder extern gesendet wurden, werden nur so lange gespeichert, bis sie ver- beziehungsweise entschlüsselt wurden und an die Bestimmungsadresse weitergeleitet werden können. Die Software ist ein Java-Programm und unterstützt S/MIME sowie PDF-Verschlüsselung. Djigzo beinhaltet in der aktuellen Version sogar auch ein Modul zu Data Leak Prevention. Dieses sucht in ausgehenden E-Mails nach zuvor definierten Zeichenketten, die auf Informationen hinweisen, die die Firma auf gar keinen Fall verlassen dürfen.

Klar EDV bietet Ihnen zu Djigzo folgende Leistungen an:

  • Installation und Konfiguration von Djigzo auf bestehenden Systemen oder als Anwendung
  • Erstellen der Zertifikate für Mitarbeiter
  • Installation der Zertifikate in den E-Mail-Clients externer Mitarbeiter
  • Schulung von IT-Verantwortlichen und Mitarbeitern
  • Wartung und Support

Haben Sie Fragen? Wir finden Antworten!

Bei detaillierten Fragen wenden Sie sich bitte direkt an unseren Mitarbeiter Varol Teker.

Downloads

http://www.djigzo.com/downloads.html




0 KommentareUnser Ticket-System
21. October 2010

Am Mittwoch war es soweit: das 1000. Ticket wurde von unserem Ticket-System an einen unserer Mitarbeiter verschickt. Seit Ende April arbeiten wir nun mit dem System und sind – bis auf ein paar Kleinigkeiten, die wir noch anpassen wollen – rundum zufrieden damit.

Was hat das System gebracht?

Störungen oder Anfragen von Kunden müssen nicht mehr wie früher per Telefon oder E-Mail an den zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet werden. Stattdessen wird ein Ticket im Ticket-System erstellt. Das Ticket-System schickt dann automatische eine E-Mail an den entsprechenden Mitarbeiter. Großer Vorteil ist zudem, dass nun alle Kundenanfragen an einer zentralen Stelle gespeichert sind und eingesehen werden können.

Vielleicht ist unser Ticket-System ja auch etwas für Ihr Unternehmen. Wir beraten Sie gerne und richten das System bei Ihnen ein.




0 KommentareEs geht voran!
08. July 2010

Bereits im Februar haben wir – wie berichtet – einen Laden in der Kantstraße 91 angemietet. Gestern haben wir nun die Lichtwerbung mit umweltfreundlicher LED-Beleuchtung erhalten. Wir bedanken uns bei Christopher Reichelt für die professionelle Umsetzung dieses Teilprojekts.

Ach ja, ob wir unseren Laden nun Shop, Store oder Servicecenter nennen, haben wir noch immer nicht entschieden. Wahrscheinlich bleibt es einfach bei “Der Laden”…




0 KommentareTicket-System
23. April 2010

Unser neues Ticket-System wird uns zukünftig die Arbeit erleichtern: Störungen und Anfragen unserer Kunden werden von nun an nicht mehr per Mail oder Telefon an den zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Stattdessen legen wir ein neues Ticket im Ticket-System an. Darin gespeichert ist das Anliegen des Kunden sowie der Zeitpunkt der Anfrage. Das System versendet nun automatisch eine E-Mail an den zuständigen Mitarbeiter. Der Vorteil ist, dass alle Kundenanfragen an einer zentralen Stelle, auf die alle Mitarbeiter zugreifen können, gespeichert werden. Nachrichten können so nicht verloren gehen und ein Gesamtüberblick über alle zu bearbeitende Vorgänge ist möglich. Wurde ein Problem gelöst, so wird der Status des entsprechenden Tickets auf „closed“ gesetzt.

Technisch greifen wir auf das webbasierte Projektmanagement-Tool Trac zurück. Ursprünglich entwickelt wurde das Programm für die Softwareentwicklung in IT-Unternehmen. Trac kann daher neben dem Ticket-System noch einiges mehr: Es enthält eine webbasierte Oberfläche zur Betrachtung von Subversion-Repositories und ein Wiki zur Dokumentation von Projekten. Trac ist ein Open Source Projekt von Edgewall Software und wurde in der Programmiersprache Python geschrieben. Aufgrund der modularen Implementierung, lässt sich Trac durch Plugins erweitern.

Wenn alles gut funktioniert und wir mit dem System zufrieden sind, wollen wir Trac so erweitern, dass auch unserer Kunden einen Login erhalten und selber Tickets erstellen können.




0 KommentareSupportanfragen über Twitter
05. February 2010

Am Mittwoch erreichte uns von verschiedenen Kunden die Nachricht, dass ein wichtiges Sicherheitsupdate der DATEV umgehend zu installieren sei. Es stellte sich die Frage, ob dies für alle Kunden oder nur für die mit der kürzlich installierten neusten Version der DATEV Software notwendig sei. Da aus naheliegenden Gründen die Telefonhotline überlastet war, haben wir eine Anfrage über Twitter gestartet:

Nach kurzer Zeit erhielten wir über Twitter die gewünschte Information:

Diese Art des schnellen Supports ist vorbildlich. Wir möchten uns auf diesem Weg bei der DATEV bedanken.

Wenn unsere Telefonleitungen einmal besetzt sein sollten (und nicht nur dann), erreichen Sie uns natürlich auch über Twitter.